Die Einwohner in Petershagen/Eggersdorf haben Ende 2015 per Bürgerentscheid die Baumschutzsatzung auf Grundstücken mit bis zu zwei Wohneinheiten aufgehoben. Die Einwohner, die sich Möglichkeiten wünschen, Fällungen z. B. besonders schöner Bäume zu verhindern, waren in der Minderheit oder sind gar nicht erst zur Abstimmung gegangen. 

Wir vom NABU haben damit auch kaum noch Möglichkeiten, Baumfällungen zu verhindern. 

Die Verantwortung für den größten Teil des Baumbestandes in Petershagen/Eggersdorf liegt damit bei den Einwohnern, inklusive für seine langfristige Zukunft. Wenn es in 20 bis 30 Jahren im Doppeldorf kaum noch Bäume geben sollte, müssen die Einwohner nicht uns, sondern ihre Eltern und Großeltern fragen, warum sie das zugelassen haben. 

Damit dieses schlimmste Szenario nicht eintritt, stehen wir vom NABU allen Einwohnern, Behörden und Unternehmen in Fragen des Baumschutzes beratend zur Verfügung. Verantwortungsvolle Menschen im Doppeldorf, die aktiv Möglichkeiten des Baumerhalts, der Pflanzung von Bäumen und der naturverträglichen Gartennutzung suchen, unterstützen wir. 

Andreas Hinz

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mitglied werden

NABU Regional

NABU Regional

Zentren
Schutzgebiete
Gruppen

 

Vogel des Jahres 2013

Bekassine

Die Bekassine Mehr

Service

E-Cards

Versenden Sie ganz persönliche Naturgrüße an Freunde und Bekannte

NABU Podcast zum H&oumlren

Podcasts

Ab sofort gibt es den NABU zum Hören. Vogelstimmen, Musik und Interviews machen den Podcast zu einem wahren Vergnügen fürs Ohr.

NABU Podcast zum H&oumlren

Desktopmotive

Damit Sie die Natur auch bei der Arbeit immer im Blick haben - die NABU-Desktopvorlagen.

NABU Podcast zum H&oumlren

Verbandsnetz

Das Netzwerk für NABU-Mitglieder!

NABU Podcast zum H&oumlren