NABU-Lehrgarten Petershagen

 

Ungefähr ein Jahr nachdem die Idee geboren wurde, ist der erste Teil des NABU-Lehrgartens fertig und kann - nach vorheriger Terminabsprache - gerne besichtigt werden.
Der Steppengarten
Der Steppengarten

 

 

Private Garteninteressenten sind dabei genauso Willkommen, wie Kindergruppen, Vereine, Senioren und Jeder, der sich für naturnahes Gärtnern interessiert.
 

 

 


Hummel im Lehrgarten
Die ersten "Besucher" sind schon da

 

 

 

Es entstanden verschiedene Kleinbiotope wie Feldsteinhaufen, Benjeshecke, eine Wasserstelle für Vögel und Kleintiere, ein großes Insektenhotel, Staudenbeete für sonnige und schattige Standorte, ein pflegeleichtes und trockenheitstolerantes Steppenbeet, Wildgehölzhecken und - sträucher, ein Kräutergarten uvm.

 

 

Totholzstamm im Lehrgarten
Lebensraum Totholz

 

 

Der Lehrgarten soll Neu-Gartenbesitzer, aber auch erfahrene Gärtner darin unterstützen, ihren Garten klimafreundlich, naturnah, aber auf Wunsch trotzdem pflegeleicht zu gestalten.

Es gibt soviele schöne und auch pflegeleichte Alternativen zum "Schottergarten".
Besuchen Sie unseren Lehrgarten und lernen Sie diese kennen!

 

 

Bewässerung Lehrgarten
Bewässerung Lehrgarten

 

 
Die Anlage weiterer Anschauungsbereiche im Lehrgarten ist bereits geplant.

Als nächstes sollen eine Trockenmauer und ein naturnah bepflanztes Hochbeet entstehen.

 

 

 

NABU VIlla Wildbiene
Das Insektenhotel im Schaugarten

 Presseberichte über den NABU-Lehgarten Petershagen:

 Artikel in der Märkischen Oderzeitung 25.10.19

 Artikel in der Märkischen Oderzeitung 20.07.20

TV-Bericht rbb, "Brandenburg aktuell" 19.11.19

Artikel "Das Doppeldorf" Dez.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Projekt "Schau- und Lehrgarten Petershagen" wurde aus Lottomitteln des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) gefördert.

Unterstützt wurden wir vom NABU-Bundesverband im Rahmen der Aktion "Gönn dir Garten" und von der Baumschule Scheerer Fredersdorf.

Aktion Gesunde Umwelt     Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft     NABU Bundesverband     Baumschule Scheerer